Der erste „Kirche aktuell“-Gottesdienst der diesjährigen „Kirche aktuell“-Saison findet am kommenden Sonntag, 04.10.2020 um 11 Uhr in der St. Pankratius Kirche in Körbecke statt. Dieser Gottesdienst am Gedenktag des Hl. Franziskus bietet Denkanstöße zum „Laudato si“-Jahr, das im Mai 2020 begonnen hat.
 

Eiche Herbst 2017 klEine ganz besondere "Kirche am See - Saison" 2020 geht zu Ende. 

Wir laden am kommenden Sonntag, 20.09.2020 ausnahmensweise um 18 Uhr zum Saison-Abschluss-Gottesdienst unter der alten Eiche im Freizeitpark in Körbecke.


Erstmalig in diesem Jahr wird dieser Gottesdienst als Eucharistie-Feier unter der Eiche gefeiert. Vorbereitet und mitgestaltet wird dieser Gottesdienst vom Firmteam.


Ganz besonders sind die Firmbewerber*innen mit ihren Familien herzlich eingeladen unter der Eiche dabei zu sein, denn schon in der kommenden Woche werden sie die heilige Firmung empfangen.

Der „Kirche-am-See“-Wortgottesdienst am morgigen Sonntag, 13. September 2020 um 11 Uhr findet am Heinrich-Lübke-Haus in Günne statt.

Der Gottesdienst, vorbereitet und mitgestaltet vom Freundeskreis Kasama, steht unter dem Thema: „Liebe erfüllt das Gesetz – Wo 2 oder 3 brüderlich teilen.“ Zum Zeichen geschwisterlicher Solidarität werden im Anschluss „Mund-Nase-Schutzmasken“ zum Kauf angeboten.

DerErlös ist für ein Corona-Hilfsprojekt in Kasama bestimmt.
Bei ungünstiger Witterung findet der Gottesdienst in der Günner Schützenhalle statt.

Am kommenden Sonntag, den 06.09.2020 feiert die Kirche am See um 11 Uhr wieder einen Wortgottesdienst unter der alten Eiche im Körbecker Freizeitpark.
Der mit modernen Gesängen gestaltete Gottesdienst wird von der kfd (katholische Frauengemeinschaft Deutschlands) unter dem Motto gestaltet:
Heute schon geliebt? Eine Frage, die sowohl die persönliche Erfahrung als auch das tägliche Tun auf das wichtigste im Leben hin ausrichten kann.
Es wird eine Kollekte zur weltweiten Solidarität mit Betroffenen der Corona-Pandemie gehalten, zu der Papst Franziskus alle besonders aufruft.

Kirche am See geht auf Tour: Gottesdienst auf Haus Düsse

Am morgigen Sonntag wird der Gottesdienst der Kirche am See auf dem Gelände von Haus Düsse in Ostinghausen gefeiert. Dabei lautet das Thema des Wortgottesdienstes „Wer bin ich? – Mein durchKREUZtes Leben“. Der Pfarrgemeinderat Bad Sassendorf, der den Wortgottesdienst vorbereitet hat, lädt ein, gemeinsam das Kreuz auf etwas andere Art in den Blick zu nehmen. Die Band „Sinpalabras“ sorgt für den passenden musikalischen Rahmen der Feier, der Pastor Ludger Eilebrecht vorstehen wird. Der Freiluftgottesdienst beginnt um 11 Uhr.

Die Kirche am See lädt zum Gottesdienst am kommenden Sonntag um 11 Uhr auf der Wiese vor dem Heinrich-Lübke-Haus in Günne Brüningsen ein. Die Themen des „Synodalen Weges“ stellt der Dekanatspastoralrat in den Blickpunkt, unter dem Thema: „Fels nach dem Lawinenabgang – Update auf dem synodalen Weg“. Jan Hilkenbach, Diözesanvorsitzender des BDKJ im Erzbistum Paderborn, sowie Vorsitzender des Diözesankomitees (Laienvertretung im Erzbistum Paderborn) und Mitglied im ZDK, wird als Teilnehmer des Synodalen Weges aus erster Hand berichten und der Frage nachgehen, auf welchen Fundamenten die Kirche von heute steht, die Jesus eins Petrus, dem Felsen, anvertraute. Aktuelle Lieder trägt die Gruppe „Yanomami“ aus Hamm dazu bei. Bei ungünstiger Witterung wird der Gottesdienst in der St. Pankratius-Kirche gefeiert. Das wird dann durch Läuten und auf der Internetseite www.kircheamsee.de mitgeteilt.

Am 16.08.2020 lädt die „Kirche am See“ um 11 Uhr zum Wortgottesdienst unter der alten Eiche im Körbecker Freizeitpark ein, mit dem Thema: „SOS-Die Erde hat Fieber“. So hat es Eckart von Hirschhausen einmal ausgedrückt. Ein fiktives Interview mit ihm wirft realistisch, aber auch augenzwinkernd Fragen zu Umwelt- und Klimaschutz auf. Würde jeder Weltbürger so leben wie die Bewohner Deutschlands, müsste es 3, 2 Erden geben.
Gemeinsam denken wir über Möglichkeiten veränderter Verhaltensweisen im Alltag nach zum Schutz der Ressourcen der EINEN WELT. Die Rettung des Weltklimas und der Schöpfung hat Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato si“ ins Bewusstsein gerufen. Jedoch scheint die Menschheit jegliche Warnungen zu überhören. Welchen Beitrag können wir leisten? Und wozu sind wir in Gottes Namen aufgerufen und gesandt? Das „Team Wickede“, das seit Jahren mit engagierten lebendigen Gottesdiensten auch sie heißen Eisen anpackt, gestaltet die Feier, die zum Nachdenken und Mitmachen einlädt. Die bekannte und beliebte Band „Connect“ spielt moderne und zum Nachdenken anregende Lieder. Herzlich eingeladen sind alle, denen die Zukunft unserer Welt am Herzen liegt. Bei ungünstiger Witterung wird der Gottesdienst in der St. Pankratius-Kirche gefeiert. Das wird dann durch Läuten und auf der Internetseite www.kircheamsee.de mitgeteilt.